Ausbildungskonzept der Schwimmschule

Kursziele
Vorrangiges Ziel ist der (die) wassergewandte und wasserfreudige Schwimmer(in). Zudem werden Fitness, Ausdauer und Kondition gefördert und soziale Kompetenz, Motorik, Koordination und Selbstbewusstsein gestärkt.

Die Kinder lernen
> die Augen unter Wasser zu öffnen
> ins Wasser auszuatmen
> im Wasser zu schweben
> ins Wasser zu springen
> mit der Hand Gegenstände aus dem Wasser zu holen
> im Wasser zu gleiten
> bis hin zu Erfahrungen für Sicherheit am und im Wasser
> sowie Schwimmtraining für den Erwerb eines Seepferdchenschwimmabzeichens
> und vieles mehr

Qualität in der Schwimmausbildung
Um die Kursziele erreichen zu können, finden Sie in der SSC-Schwenningen Schwimmschule ein qualitativ hochwertiges Ausbildungskonzept mit kindgerechter Lehrmethodik. Dabei steht das Lernen durch Spielen im Mittelpunkt des Handelns. Damit legen Sie den Grundstein für mehr Wassersicherheit Ihres Kindes. Ihr Kind erfährt ein breites Spektrum an Wissen um seine Möglichkeiten im Bewegungsraum Wasser. Die Befähigung zur Gewöhnung und Bewältigung des Wassers darf Ihr Kind nach seinem Lerntempo selbst erfahren und erleben. Es baut sich damit selbst Vertrauen und Achtung zum Element Wasser auf. Sich darin zu bewegen - zu spielen und zu schwimmen.

Unser Konzept
> Moderne Aquapädagogik mit Schwerpunkt auf Wassergewöhnung und Wassersicherheit.
> Kleingruppenunterricht ca. 6 Kinder

Kindgerechte Bewegungsförderung:
- Es werden sowohl Brust und Kraultechniken geübt.
- Einsatz von Schwimmhilfen wie Aqua-Nudel, Brett und Schwimmgurt
- Spielerischer Umgang und Spaß im Wasser, dadurch besseren Bezug mit dem feuchten Element
- Offene Unterrichtsform im Wechsel mit angeleiteten Übungen
- Beteiligung der Schwimmschüler/-innen bei der Fehleranalyse