Zwei Titel bei Süddeutschen

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
Hintere Reihe vlnr: Nelly Meckes, Louisa Brugger, Angelika Dinges, Christina Schmidt und Anna Kamphorst; Vordere Reihe vlnr: Elice Krieger, Lilly Schnekenburger, Laura Berchdolt und Diana Frank

Mit dem herausragenden Ergebnis von gleich drei Medaillen konnte der SSC Schwenningen die Süddeutschen Altersklassenmeisterschaften mit großem Erfolg abschließen. Eine überragende Christina Schmidt erkämpft in Zwickau zwei Gold- und eine Silbermedaille.

Schon am Freitag begannen die Wettkämpfe im sächsischen Zwickau. Im Pflichtwettkampf der Altersklasse C ging es für die Mädchen des SSC Schwenningen erneut darum sich für die jeweiligen Finals zu qualifizieren. Nur die besten 12 sind jeweils startberechtig am Kürfinale teilzunehmen. Das inzwischen schon als routiniert zu bezeichnende Quartett des SSC Schwenningen meisterte dies souverän in allen drei gemeldeten Disziplinen. In den Altersklassen A und B absolvierten dann die fünf jungen Damen ihren Pflichtwettkampf bei dem schnell klar wurde, dass in allen Disziplinen der SSC Schwenningen um die Medaillen mitkämpfen würde. Einen ganz besonders gelungenen Tag erwischte Christine Schmidt, die mit über 61 Punkten ihr bestes Pflichtergebnis bei Süddeutschen Meisterschaften erzielen konnte und mit der Silbermedaille in der Pflicht belohnt wurde.

Bei den Kürwettbewerben gingen dann am Samstagnachmittag die Solistinnen an den Start. Laura Berchdolt konnte hier erneut ihre Stärke unter Beweis stellen und erkämpfte unter vielen Jugendnationalmannschaftsschwimmern einen beachtenswerten siebten Platz. Christina Schmidt ging ebenfalls im Solo der Altersklasse A an den Start und schwamm die beste Kür dieser Altersklasse was ihr dann in der Addition von Pflicht und Kür die erste Goldmedaille einbrachte.

Am Sonntag standen dann die Duett- und Gruppenwettbewerbe auf dem Zeitplan. Zunächst startete Laura Berchdolt zusammen mit Elice Krieger in der Altersklasse C. Eine sehr schwierige und temporeiche Kür brachte ihnen am Ende den vierten platz ein. Ein tolles Ergebnis vor allem wenn man bedenkt, dass auch hier ausschließlich Nationalkader-Schwimmerinnen vor den beiden lagen. In der Altersklasse A ließen dann Christina Schmidt und Anna Kamphorst nichts mehr anbrennen. Mit Platz eins im Vorkampf und einer sehr tollen Kürdarbietung konnten die beiden souverän eine weitere Goldmedaille für den SSC Schwenningen gewinnen.

Zum Abschluss gingen dann die Gruppen in Wasser. Laura Berchdolt, Elice Krieger, Nelly Meckes und Lilly Schnekenburger zeigten, sehr zur Freude ihrer Trainerin Natalie Kohn, die siebtbeste Kür und konnten sich damit auf den neunten Rang im Gesamtergebnis verbessern.

Das AB-Team mit Christina Schmidt, Anna Kamphorst, Louisa Brugger, Diana Frank und Angelika Dinges, das von Theresia Durak trainiert wird, schwamm ebenso fast fehlerfrei ihre Kür und erreichte im Finale einen tollen vierten Platz. Zwei Goldmedaillen, eine Silbermedaille und zwei Mal Platz vier waren das beste Ergebnis, dass der SSC Schwenningen je bei einer Süddeutschen Meisterschaft erreicht hatte. Damit werden die jungen Damen des SSC Schwenningen Anfang Mai mit viel Zuversicht auf die Deutschen Altersklassenmeisterschaften nach Remscheid fahren.

Fred Meckes

SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 19.04.2018