Kamphorst und Schmidt sind Deutsche Meister

Bei den 54 Deutschen Jugendmeisterschaften in Remscheid erkämpfte das Duett des SSC Schwenningen den ersten Deutschen Meistertitel im Synchronschwimmen für ihren Verein. Der Titel krönt die erfolgreiche Saison der Schwenninger Nixen.

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
v.l.n.r. Deutsche Meiter Anna Kamphorst und Christina Schmidt mit dem Nachwuchsduett Nelly Meckes und Laura Berchdolt

Schon am Donnerstag reisten die vier Teilnehmerinnen der SSC-Synchronschwimmabteilung nach Remscheid um an den 54. Deutschen Altersklassenmeisterschaften im Synchronschwimmen teilzunehmen.

In der Altersklasse A hatte sich zwar auch die Gruppe des SSC qualifiziert, leider konnte aber eine Schwimmerin berufsbedingt nicht teilnehmen, so dass nur Anna Kamphorts und Christina Schmidt an den Start in dieser Altersklasse gingen. Ähnlich war das Bild in der Altersklasse C. Auch hier hatten sich die Solisten Laura Berchdolt, ein Duett und auch die C-Gruppe qualifiziert, aber leider überschnitt sich dieser Termin bei zwei Mädchen mit ihrer Konfirmation, so dass hier neben Laura nur Nelly Meckes nach Remscheid reiste.

Der Pflichtwettkampf der Altersklasse C begann am Freitagvormittag und schon hier sollte sich zeigen, dass die jungen Damen des SSC Schwenningen ein gutes Wochenende erwischt hatten. Nelly Meckes knackte zum ersten Mal die wichtige 50 Punkte Marke und Laura Berchdolt gelang mit einer hervorragenden Pflicht sogar der 17 Platz unter insgesamt 78 Teilnehmerinnen. Somit hatte sich Laura fürs Finale der besten zwölf Solistinnen in dieser Altersklasse qualifiziert und schaffte zusammen mit ihrer Duett Partnerin Nelly Meckes auch die Qualifikation für das Finale der besten zwölf Duette. In der Altersklasse A zeigte schon der Pflichtwettkampf, dass die Medaillenvergabe nur über die beiden SSC-Nixen gehen würde. Als ausgeglichenstes Duett qualifizierten sie sich mit der besten Vornote für den Endkampf und zudem schaffte Christina Schmidt als fünfte nach der Pflicht auch die Qualifikation für das Final der Solistinnen in dieser Altersklasse.

Im Solo schwamm dann Laura eine sehr gute Kür, mit der sie ihren zehnten Platz halten konnte, der Abstand zu Platz neun war nach dem Vorkampf zu groß gewesen um ein noch besseres Resultat zu erzielen. Auch Christina Schmidt zeigte eine sehr gefühlvoll geschwommene Kür, die am Ende für einen großartigen fünften Platz sorgte.

Im Duett Wettbewerb gingen zunächst Nelly Meckes und Laura Berchdolt an den Start um mit einer sehr sauber geschwommenen Kür sogar den neunten Schlussrang zu erreichen. Ein Riesenerfolg für das Schwenninger Duett und eine Belohnung für das zusätzliche Training vor diesen Meisterschaften zusammen mit ihrer Trainerin Natalie Kohn.

Mit großer Aufregung gingen dann das Schwenninger A-Duett ins Wasser. Komplizierte, lange und schwierige Beinbewegungen, elegante Armbewegungen und eine tolle Musikinterpretation wurde von den Wertungsrichtern einheitlich sehr hoch bewertet so dass den beiden die Goldmedaille nicht mehr zu nehmen war. Somit erreichten die beiden zum Abschluss ihrer Karriere im Jugendbereich das "Triple" als Baden-Württembergische, Süddeutsche und jetzt auch Deutsche Meister. Nicht nur für das Top-Duett des SSC Schwenningen sondern natürlich auch für das gesamte Trainer- und Betreuerteam der SSC-Synchronschwimmerinnen ein Riesenerfolg, der sicher noch gebührend gefeiert werden wird.

Fred Meckes

 SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 15.05.2018