Schauschwimmen zum Saisonabschluss

 

Am Samstag, den 22.07.2017 veranstaltet die Synchronschwimm-Gruppe des SSC Schwenningen im Anschluss an den Sparkassencup im Villinger Freibad ihr traditionelles Schauschwimmen. Ab ca. 15:30 Uhr werden alle Gruppen ihr Können präsentieren und somit den Abschluss der wohl erfolgreichsten Saison ihres über 40-jährigen Bestehens bilden.

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
Das Wettkampfteam der Deutschen Meisterschaft (v.l.n.r.): Nina Fix, Anna Kamphorst, Laura Berchdolt, Christina Schmidt, Nelly Meckes, Angelika Dinges, Elice Krieger, Diana Frank, Lilly Schekenburger, Luisa Brugger

Nachdem die Synchros ja Ende Februar in Karlsruhe als erfolgreichstes Team bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften mit 9 Meistertiteln den Grundstein für diese Saison gelegt hatten, ging man recht zuversichtlich in Augsburg bei den Süddeutsche Meisterschaften an den Start. Gegen die übermächtigen Schwimmerinnen aus Bayern wollte man sich behaupten und zumindest bei allen Starts die Finalteilnahme zu erreichen. Dies gelang in der Altersklasse C Laura Berchdolt im Solo, zusammen mit ihrer Partnerin Elice Krieger im Duett und auch in der Gruppe zusammen mit Nelly Meckes und Lilly Schnekenburger. In der Altersklasse A/B schwamm die Gruppe mit Christina Schmidt, Anna Kamphorst, Angelika Dinges, Diana Frank und Louisa Brugger sogar auf den hervorragenden 5. Platz. Die erste Überraschung gelang dann dem Duett Anna Kamphorst und Christina Schmidt, die sich lediglich den Jugend-Nationalschwimmerinnen aus Bayern geschlagen geben mussten und die verdiente Silbermedaille erreichten. Mit den Plätzen zwei und drei durch Nina Fix und Elena Untenberger im Solowettkampf der Juniorinnen wurde das Ergebnis bei diesen Meisterschaften noch weiter verbessert. Auch diese beiden mussten sich nur der amtierenden Deutschen Meisterin Marlene Bojer geschlagen geben.

Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften war somit für alle Teilnehmer geschafft. Neben den starken Synchronschwimmerinnen aus Bayern kamen jetzt noch die starken Schwimmerinnen und Nationalmannschaftsmitglieder aus Berlin, Flensburg und NRW hinzu. Der erste Erfolg war die Final-Qualifikation des Duetts mit Elice Krieger und Laura Berchdolt. Zusammen mit Nelly Meckes und Lilly Schneckenburger schaffte das Team der Altersklasse C ebenfalls der Sprung ins Finale der besten zwölf Mannschaften, der am Ende sogar mit Platz neun belohnt wurde. Die beiden Juniorenmedaillengewinnerinnen der Süddeutschen Meisterschaften hatten es hier mit sehr starker Konkurrenz zu tun und verpasste die Medaillenplätze nur knapp. Platz vier für Nina Fix und Platz sechs für Elena Untenberger waren dennoch hervorragende Ergebnisse. In der Altersklasse A/B kam das Team mit Christina Schmidt, Anna Kamphorst, Angelika Dinges, Diana Frank und Louisa Brugger nicht nur ins Finale sondern erreichten hier sogar einen tollen fünften Platz. Die Krönung der Saison schafften aber Anna Kamphorst und Christina Schmidt bei ihrem letzten Wettkampf bei Jugendmeisterschaften im Duett. Neben dem starken bayerischen Duett, dem sie sich schon bei den Süddeutschen Meisterschaften geschlagen geben mussten, vermochte lediglich das Jugendnationalmannschaftsduett aus Berlin die beiden Schwenningerinnen zu bezwingen. Der Gewinn der Bronzemedaille bedeutet für die beiden SSC-Nixen nicht nur den größten Erfolg ihrer Karriere sondern zugleich auch die erste Medaille, die der SSC Schwenningen bei Deutschen Jugendmeisterschaften erreichen konnte.

Das tolle Saisonergebnis komplettierte dann der Nachwuchs der Synchronschwimmerinnen am vergangenen Wochenende beim Baden-Württembergischen Vergleichstest in Schwenningen. Gleich zwei Goldmedaillengewinnerinnen kamen aus den Reihen der Schwenningerinnen. Während Anna Kreiselmaier, Amelie Langenbacher, Maike Bohn, Leonie Rosenauer, Anastasia Lesnoj, Mave McCrae und Ciara Herms gute Platzierungen im Mittelfeld erreichten konnten ließ im Jahrgang 2009 Jasmin Gruhler die gesamte Konkurrenz hinter sich und gewann diesen Wettkampf souverän. Im Jahrgang 2008 machte es ihr Zoe Hofelich nach und gewann ebenso die Goldmedaille, wobei ihre Mannschaftskameradin Leonie Babic das tolle Ergebnis diese Jahrgangs mit dem Gewinn der Bronzemedaille komplett machte.

Fast alle Medaillengewinner, aber auch die Anfänger und Nachwuchsschwimmerinnen und ebenso die Mastersschwimmerinnen des SSC Schwenningen werden beim traditionellen Schauschwimmen am Samstag im Villinger Freibad zu sehen sein.

Fred Meckes

SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 21.07.2017