Bestleistungen in Bad Saulgau

Das Neue Jahr startet mit schwimmerischen Bestleistungen

Schwim- und Skiclub Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Jonathan Baur, Lorenz Mergenthaler, Anna Kreiselmaier, Dominic Moser, Simon Kreiselmaier Marlon Werner, Sebastian Rombach

Mit dem internationalen Stadtwerke-Cup in Bad Saulgau als traditionell erstem Wettkampf des Jahres erlebten die Schwimmerinnen und Schwimmer des SSC Schwenningen einen erfolgreichen Jahresauftakt. Für den SSC startete ein Team aus 5 Schwimmern und 2 Schwimmerinnen, die mit zahlreichen neuen Bestzeiten und dem Gewinn von 13 Medaillen überzeugten. Jüngste Teilnehmerin war Celestina Marano (Jahrgang 2007). Sie verbesserte bei jedem ihrer Starts ihre persönliche Bestzeit beträchtlich und schaffte es damit über 100m Freistil auf einen beachtlichen 4. Platz über 50m Freistil und 100m Lagen erreichte sie Platz 6.  Als zweite Schwimmerin startete Anna Kreiselmaier (Jahrgang 2006). Auch sie verbesserte ihre persönlichen Bestzeiten wesentlich um z.T. mehr als 10 Sekunden und erschwamm damit über 200m Freistil in 3:28,79 eine Bronzemedaille und über 100m Freistil sowie 50m und 100m Brust (letzteres in 1:46,86) jeweils Platz 5 im starken Konkurrentinnenfeld ihres Jahrgangs.  Bei den Herren war Simon Kreiselmaier (Jahrgang 2002) der erfolgreichste Schwimmer. Mit 3 Goldmedaillen über 50m, 100m und 200m Freistil in 0:26,72; 0:58,82 und 2:09,03 und einer Silbermedaille über 50m Delphin in 0:29,23 sowie einer Goldmedaille über 100m Delphin, zeigte er einmal mehr, dass er zu den Spitzenschwimmern in Württemberg gehört. Ähnlich erfolgreich war Marlon Werner (Jahrgang 2003). Mit einer beeindruckenden Verbesserung seiner Leistungen bei jedem seiner Starts holte er drei Silbermedaillen über 50m und 100m Brust in 0:42,57 bzw. 1:31,68 und 50m Delphin sowie einen beachtlichen 4. Platz über 50m Freistil. Nach längerer Wettkampfabstinenz starteten auch Jonathan Baur (Jahrgang 2000), Lorenz Megenthaler (Jahrgang 1999) und Dominic Moser (Jahrgang 1998) wieder und überzeugten mit neuen persönlichen Bestleistungen. Für Jonathan bedeutete dies eine Bronzemedaille über 100m Rücken in 1:19,71 und einen guten 5. Platz über 100m Brust sowie Platz 7 und 11 über 100m Lagen und 100m Freistil. Im harten Konkurrentenfeld der Jahrgänge 1999 und älter, die zusammen gewertet wurden, erreichte Lorenz Platz 9 über 100m Brust und Platz 13 über 100m Lagen. Dominic durfte sich über Platz 7 über 50m Rücken (0:32,48) und zweimal Platz 11 über 50m Freistil und 100m Lagen freuen. Sebastian Rombach (Jahrgang 1996), überzeugte als erfahrenster Schwimmer der Truppe nicht nur mit 2 Silbermedaillen über 100m Rücken und 100m Lagen (in 1:01,39) sowie einem guten 6. Platz über 100m Delphin (in 0:59,42), sondern verewigte sich auch mit einem neuen Vereinsrekord über 100m Lagen in den Annalen des SSC.

Insgesamt also einen äußerst erfolgreichen Wettkampfauftakt für den SSC. der auf das kommende Jahr gespannt sein lässt.

Margareta Müller

SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 04.02.2017