Bestzeiten an Weilstetter Lochen-Schwimmtage

Am ersten Mai Wochenende fanden in Balingen die 35. Weilstetter Lochen-Schwimmtage 2018 statt. An diesem Wochenende konnten die Schwenninger Schwimmer ihre Bestleistungen abrufen und schwammen viele neue persönliche Bestzeiten. Belohnt wurden sie mit zahlreichen Podest Plätzen und gewonnenen Prämienläufen. Mit 19 Starts holten sie sich zehn Goldmedaillen, sechs Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen.

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Anna Kreiselmaier, Simon Kreiselmaier, Lucie Deuring und Marlon Werner

Anna Kreiselmaier (Jahrgang 2006) startete an diesem Wochenende in der Disziplin 800 m Freistil und schwamm sich auf den zweiten Platz in einer Zeit von 13:10,60.

Lucie Deuring (Jahrgang 2002) ging sieben mal an den Start, davon holte sie sich drei Gold- und vier Silbermedaillen. Über die Disziplinen 200 m Brust (3:05,53 min) und 200 m Freistil (2:25,91 min) schwamm sie sehr gute neue persönliche Bestzeiten.

Fabienne Ruhmöller (Jahrgang 1996) konnte sich mit drei Goldmedaillen an dem hervorragenden Teamergebnis beteiligen. Ihr gelangen ebenfalls sehr gute neue persönliche Bestzeiten über die Disziplinen 200 m Rücken in 2:39,75 min und 400 m Lagen in 5:41,87 min.

Marlon Werner (Jahrgang 2003) erschwamm sich mit sieben Starts sechs neue persönliche Bestzeiten und sechs Podest Plätzen. Darunter hervorzuheben sind die Disziplinen 100 m Lagen in 1:21,99 min und 200 m Freistil in 2:37,12 min.

Simon Kreiselmaier (Jahrgang 2002) holte sich über die Disziplin 1500 m Freistil in einer Zeit von 18:47, 87 min den ersten Platz.

Insgesamt kann der SSC Schwenningen, mit diesem Wochenende stolz auf seine Schwimmer sein. Nennenswert ist noch die Teilnahme von Simon an den Baden-Württembergischen und Süddeutschen Meisterschaften im April, bei denen er gute Ergebnisse erzielte.

Lina Deuring

 SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 09.05.2018