Deuring und Leiser Vereinsmeister

Im Villinger hallenbad veranstaltete der SSC-Schwenningen seine alljährlichen Vereinsmeisterschaften. In diesem Jahr wechselte die Spitze in der Aktivenwertung, nach spannenden Läufen. Lucie Deuring und Ben Leiser sind die neuen Vereinsmeister 2018. Nicht nur die großen konnten ihre Erfolge feiern, sondern auch die kleinen. Einige schafften während den Meisterschaften ihr Seepferdchen und andere konnten die 50 m zum ersten mal alleine meistern.

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Lucie Deuring und Ben Leiser die Vereinsmeister

In der jüngsten Altersklasse F (2011/2012) der Mädchen gewann Sarah Zimmermann vor Anna Jeuk und Paula Steinmann. Bei den Jungs gewann Nico Domke als jüngster Starter seine Altersklasse G. In der Jugend F der Jungs wurde Stanislaw Felk vor Yanic Breuer und Gabriel Petrella Vereinsmeister. Bei den Acht- und Neunjährigen der Altersklasse E (2009/2010) siegte Jazzy Domke mit deutlichem Vorsprung vor Jasmin Gruler und Maja Kohler. Wladislav Deutsch gewann ebenfalls mit deutlichem Vorsprung vor seinen Konkurrenten Luis Rau und Nils Esch. In der Altersklasse D (2007/2008) der Mädchen ging es schon spannender zu. Ines Daume holte sich Bronze, Leonie Rosenauer Silber und Vereinsmeisterin dieser Jugend wurde Zoe Hofelich. Jannik Kohler holte sich bei den Jungs den  Vereinsmeistertitel der Jugend D, Davide Petrella holte sich den Vizemeistertitel und Daniel Felk gewann Bronze. Anna Kreiselmaier gewann Gold vor Annika Daume und Alena Boesinger in der Jugend C (2005/2006). Marvin Hippe siegte vor David Weigandt und Manuel Felk und holte sich somit die Goldmedaille. In der Jugend B (2003/2004) lieferten sich Nelly Meckes und Elice Krieger einen sehr spannenden Wettkampf, den Nelly mit sieben Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte. Bronze gewann Bianca Benz. Marlon Werner gewann mit guten Leistungen und deutlichem Vorsprung vor Claudius Baur. Auch Lucie Deuring überzeugte in ihrer Altersklasse A (2001/2002) mit sehr guten Leistungen und über 300 Punkten Vorsprung auf Louisa Brugger. Simon Kreiselmaier gewann seine Altersklasse souverän mit über 800 Punkten Vorsprung auf seinen Konkurrenten Simon Friedberger der sich 495 Punkte erschwimmen konnte. Spannender wurde es wieder bei den Masterswertungen der Frauen. Monika Jauch gewann mit 97 Punkten vor Katrin Nikolauschke, die 94 Punkte erreichte. Isabell Hoffmann erschwamm sich mit 60 Punkten die Bronzemedaille. Bei den Männern gewann mit 66 Punkten Vorsprung auf Daniel Petrella, Oliver Müller. Matthias Grießhaber landete auf Platz drei.

In der Aktivenwertung der Frauen konnte Lucie Deuring sich endlich vom ewigen  zweiten Platz lösen und gewann dieses Jahr zum ersten mal mit 326 Punkten Vorsprung den Vereinsmeistertitel. Vizemeisterin wurde Louisa Brugger mit 1133 Punkten und dritte wurde Fabienne Ruhmöller mit 1122 Punkten. Auch mischte sich das Feld bei den Männern. Ben Leiser, der momentan für seinen Heimatverein startet gewann dieses Jahr den Vereinsmeistertitel mit ebenfalls 326 Punkten Vorsprung. Simon Kreiselmaier konnte sich mit 1304 Punkten über den Vizemeistertitel freuen und Matthias Grießhaber über den dritten Platz mit 1056 Punkten. Der Wanderpokal, der für die beste Punktleistung der letzten Saison vergeben wird, konnte sich in diesem Jahr Simon Kreiselmaier sichern. 

Wie schon im vergangenen Jahr gewann Team Deuring das traditionelle Familienschwimmen. Mit fünf Sekunden Vorsprung auf Familie Kreiselmaier/Müller sichert sich Familie Deuring mit Lina, Michael und Lucie den ersten Platz. Anna, Margareta und Simon konnte sich mit zwei Sekunden den zweiten Platz vor Familie Werner 1 mit Pascal, Sandy und Marlon sichern. Insgesamt nahmen zwölf Familien teil. Der SSC-Schwenningen kann sich über eine sehr gelungene Vereinsmeisterschaft freuen. 

Lina Deuring

 SSC-Bericht Ergebnisse (Listen)

 SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 26.05.2018