Ski Alpin: Lukas Krauss hat den Bogen raus

Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
Lukas Krauss

Der junge alpine Rennläufer des SSC Schwenningen blickt bereits auf eine großartige Karriere. So holte er sich auch bei den Baden-Württembergischen die Titel im Riesenslalom und Slalom.

Die Rennsaison von Lukas Krauss im Ski alpin geht zu Ende - und der junge alpine Rennläufer vom SSC Schwenningen kann auf eine sehr gute Saison zurückblicken. So konnte er beim deutschen Schülercup bei den Finalläufen gegen die gesamte nationale Konkurrenz seines Jahrgangs sowie des ein Jahr älteren Jahrgangs im Riesenslalom zwei Mal Platz zwei erreichen; im Slalom erreichte er den Bronze-Rang. Mit diesen Top-Platzierungen war er somit für die deutschen Schülermeisterschaften qualifiziert, die dieses Jahr am Feldberg im Schwarzwald ausgerichtet wurden.

Messen mit Älteren

Das erste Mal durfte er sich mit den besten und bis zu drei Jahre älteren deutschen Schülern messen. Nach einem beherzten Riesenslalom-Rennen am FIS-Hang in Fahl klassierte er sich auf Platz 17 und als bester U 14-Fahrer. Im Slalom schied er nach einem Torfehler zwar aus, doch er konnte als Jahrgangsjüngster wertvolle Erfahrungen sammeln. Und diese galt es dann am Folgewochenende auch gleich wieder ein zusetzen, denn der deutsche Skiverband hatte Lukas mit einem weiteren Allgäuer Rennläufer für das traditionelle internationale FIS-Schülerskirennen in Abetone nominiert. Bei diesen internationalen Vergleichswettkämpfen nahmen Fahrer aus mehr als 25 Nationen teil, welche den weiten Weg in die circa 70 Kilometer nördlich von Florenz befindlichen Apenninen auf sich nahmen. Beim Slalom gelang ihm mit Rang 14 nach dem ersten Durchgang ein guter Auftakt. Mit einer noch etwas aggressiveren Fahrt im zweiten Durchgang konnte er sich am Ende auf Platz elf vorschieben. Die äußeren Bedingungen beim Riesenslalom waren für den jungen Dauchinger nicht gut. So musste er sich bei deutlichem Zeitrückstand mit Platz 24 zufriedengeben. Ein weiterer Höhepunkt waren für Lukas Krauss die Schwäbischen Schülermeisterschaften der Jahrgänge 2002 bis 2005. Nach Platz zwei im Riesenslalom und geringem Zeitabstand zum Sieger Marc Mast (SC Enzklösterle) konnte er beim Slalom nach zwei guten Läufen in Damüls die Gesamtwertung für sich entscheiden und damit seinen ersten schwäbischen Meistertitel erringen. Diese guten Rennergebnisse haben ihn für die deutsche Schülerrangliste nochmals verbesserte Punkte eingebracht, sodass er sich an die Spitze aller U 14-Fahrer deutschlandweit setzen konnte. Damit kann Krauss auf eine erfolgreiche Skisaison zurückblicken und viel Motivation für das anstehende Sommertraining und die im Herbst auf Gletscherschnee beginnende Trainingszeit mitnehmen.

Mathias Krauss

Schwimm- und Ski-Club Schwenningen e.V. Schwimm- und Ski-Club Schwenningen e.V.

SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 10.04.2018