Acht Podestplätze in Langen

 Schwimm- und Skiclub Schwenningen e.V.
v.l.n.r.: Lina Deuring (Trainer), Fabienne Ruhmöller, Lucie Deuring

Schwenninger Schwimmer holen sich acht Podestplätze beim 38. Zaosu Challenge Cup in Langen/Hessen mit insgesamt 507 Teilnehmern.

Mit fünfmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze eröffneten die Schwimmer erfolgreich ihre Langbahnsaison.

Anna Kreismaier (Jahrgang 2006) ging viermal an den Start und viermal gelang es ihr neue persönliche Bestzeiten aufzustellen. Über die Disziplinen 400 Meter Freistil (5:57,33 Minuten) und 200 Rücken erreichte sie Platz acht, über 50 Meter Brust Platz fünf und über 200 Meter Brust (3:18,47 Minuten) verpasste sie knapp die Bronzemedaille und ladet auf einem guten vierten Platz.

Lucie Deuring (Jahrgang 2002) startete fünf mal an diesem Wochenende. Mit der Disziplin 50 Meter Freistil (0:32,65) holte sie sich Platz acht, über 200 Meter Freistil Platz fünf und über die 50 Meter Brust Platz vier. Den dritten Platz sicherte sich Lucie über die Disziplin 100 Meter Freistil und über die 100 Meter Brust schwamm sich Lucie auf Platz zwei und gewann Silber.

Fabienne Ruhmöller (Jahrgang 1996) schwamm insgesamt siebenmal. Mit den Strecken 200 Meter Rücken und 100 Meter Schmetterling schwamm sie knapp am Podest vorbei. Dafür holte sich Fabienne über die 200 Meter Lagen (2:55,16 Minuten) den zweiten Rang. Gewinnen konnte sie die Disziplinen 200 Meter Schmetterling und 400 Meter Lagen.

Simon Kreiselmaier (Jahrgang 2002) ging dreimal an den Start und konnte sich für jeden Start einen Platz auf dem Podest sichern. Silber gewann er über die Disziplin 50 Meter Rücken in 0:32,43 Minuten. Gold holte er sich in seiner Hauptlage Freistil über die Strecken 50 Meter  (0:27,15 Minuten) und 200 Meter.

Lina Deuring

 SSC-Bericht Zeitungsartikel vom 29.03.2019: Acht Podestplätze für Schwenningen